“Starke Zivilgesellschaft – starke Demokratie”
Deutscher Bürgermedienpreis 2017 ehrt kreative Film – und Radiomacher

 

Die Träger und Förderer des Deutschen Bürgermedienpreises rufen Film- und Radiomacher/innen in der Bundesrepublik auf, sich mit dem Thema „Starke Zivilgesellschaft – starke Demokratie“ auseinanderzusetzen und entsprechende Film- und Hörfunkbeiträge einzureichen.

Gemäß des diesjährigen Themas sollen Filmbeiträge eingereicht werden, die die Bedeutung von aktivem Einsatz für die Gemeinschaft auf den Ebenen

  • Soziales Engagement
  • Politische Arbeit
  • Intakte Umwelt
  • Interkulturelle Initiativen

behandeln und als Teil des demokratischen Prozesses vor Ort beleuchten.

Nicht-kommerzielle Produzenten haben vom 15. April bis zum 31. Oktober 2017 die Möglichkeit, eigene Medienbeiträge einzuschicken.

Eine Fachjury vergibt im Rahmen des Wettbewerbs Preise für die Formate:
Video (erster Platz 500 Euro) und Audio (erster Platz 200 Euro).

Träger des deutschen Bürgermedienpreises sind der Bundesverband Bürger- und Ausbildungsmedien e.V. (bvbam) und der Bundesverband Offenen Kanäle e.V. (BOK),
der Wettbewerb erfolgt mit Unterstützung der Direktorenkoferenz der Landesmedienanstalten (DLM).